Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Plötzlich so still Deutschland 2020 | 89 min | OF | Farbe | FF 2020

Lars-Gunnar Lotz

LARS-GUNNAR LOTZ (*1982) studierte Film in Kassel und Ludwigsburg. Sein Abschlussfilm "Schuld sind immer die anderen" erhielt 2012 den Studio Hamburg Nachwuchspreis. Danach drehte er TV-Reihen wie "Stralsund" und "Polizeiruf 110".

empfohlen ab 0 Jahren
Das Drama einer jungen Mutter angesichts eines unfassbaren Verlustes. Wenige Tage vor der Heimkehr ihres bei der Polizei beschäftigten Mannes Ludger (Hanno Koffler) von einer Fortbildung in den USA wacht Eva (Friederike Becht) eines Morgens neben ihrem leblosen Baby auf, das an plötzlichem Kindstod verstorben ist. Unfähig, sich jemandem anzuvertrauen, irrt Eva unter Schock durch die Stadt. Als sie in einem Parkhaus zufällig auf ein unbeaufsichtigtes Kleinkind trifft, nimmt sie es in ihrer Verzweiflung mit und gibt es als ihr eigenes aus. Nach der Rückkehr ihres Mannes ermitteln seine Kolleg·innen im Fall des entführten Babys. Ohne zu ahnen, dass ihn dieser Fall selbst betrifft, bringt Evas Mann die Ermittlungen einen großen Schritt voran.
Website:
Originaltitel: Plötzlich so still
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Televisionen
Themen:
Sprachfassung: OF
Regie: Lars-Gunnar Lotz
Drehbuch: Matthias Wehner
Cast: Friederike Becht, Hanno Koffler, Nadja Bobyleva, Katharina Behrens, Morgane Ferru, Idil Üner, Christian Beermann u.a.
Produzent: Heike Wiehle-Timm
Kamera: Eva Katharina Bühler
Musik: Matthias Weber
Szenenbild: Iris Trescher-Lorenz
Schnitt: Anton Korndörfer
Ton: Christoph Köpf
Kostümbild: Astrid Möldner
Redaktion: Solveig Cornelisen, Laura Mae Cuntze
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Relevant Film Produktion GmbH für ZDF
Kontakt: Relevant Film, info@relevantfilm.de