Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Wo ist die Liebe hin Deutschland 2020 | 88 min | OF | Farbe | FF 2020

Alexander Dierbach

ALEXANDER DIERBACH (*1979) wurde für seinen Kurzfilm "Leise Krieger" mehrfach ausgezeichnet. Sein Spielfilmdebüt "Uns trennt das Leben" erhielt 2011 den Studio Hamburg Nachwuchspreis. Seitdem dreht er zahlreiche TV-Filme und -Serien, u.a. "Tannbach", "München Mord" und "Helen Dorn".

empfohlen ab 0 Jahren
Wie viel Veränderung verträgt eine Ehe? »Das harmonischste Paar der westlichen Hemisphäre«, so werden Agnes (Ulrike C. Tscharre) und Gregor (Roeland Wiesnekker) von ihren Freunden genannt. Als Agnes sich jedoch neben ihrem Halbtagsjob ehrenamtlich sozial engagiert und immer mehr Zeit dafür aufbringt, gerät das harmonische Familienleben aus der Balance. Gregor fühlt sich von seiner Frau bald ebenso vernachlässigt wie ihre pubertierende Tochter Helena. Agnes wiederum fühlt sich unverstanden, weil sie ihr soziales Engagement als sinnstiftend empfindet. Ein präzise beobachtender Film über die Herausforderungen, die mit dem Abenteuer einer lebendig geführten Beziehung einhergehen.
Website:
Originaltitel: Wo ist die Liebe hin
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Televisionen
Themen:
Sprachfassung: OF
Regie: Alexander Dierbach
Drehbuch: Katrin Ammon, Martina Borger
Cast: Ulrike C. Tscharre, Roeland Wiesnekker, Anneke Kim Sarnau, Rainer Bock, Uygar Tamer, Emilie Neumeister
Produzent: Friedrich Wildfeuer
Kamera: Ian Blumers
Musik: Sebastian Pille
Szenenbild: Tim Tamke
Schnitt: Natalie Pürzer, Nina Meister
Ton: Maj-Linn Preiss
Kostümbild: Susann Guenther
Redaktion: Daniela Mussgiller (NDR)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Constantin Television für NDR
Kontakt: Friedrich Wildfeuer, Constantin Television: fritz.wildfeuer@constantin.film