Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Caterpillars Zentralafrikanische Republik, Italien, Argentinien 2020 | 72 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2020

Elvis Sabin Ngaïbino

ELVIS SABIN NGAÏBINO (*1985) arbeitet als Geologe in Zentralafrika und ist Mitbegründer der Académie du Cinéma Centrafricain. "Caterpillars" ist sein erster Langdokumentarfilm und wurde beim Festival Cinéma du Réel in Paris ausgezeichnet.

empfohlen ab 0 Jahren

[⏵] DOKUMENTARFILM Recht auf Schule für alle! Zwei junge Aka-Pygmäen in Zentralafrika wehren sich gegen die Diskriminierung ihrer Community und kämpfen für das Recht auf Bildung. Die Aka-Pygmäen in der Zentralafrikanischen Republik leben in extremer Armut und bewohnen notdürftige Quartiere am Rande der Gesellschaft. Albert und André waren die Letzten in ihrem Dorf, die eine Schule besuchen durften. Mit dem Verkauf von Raupen – Makongo – wollen sie auch anderen jungen Leuten einen Zugang zu Bildung ermöglichen. Ihre Ernte geschultert, machen sich die beiden Teenager auf den beschwerlichen Weg in die Hauptstadt Bangui – und müssen sich dort in einer Atmosphäre von Stigmatisierung und Ausgrenzung behaupten.

Website:
Originaltitel: Makongo
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Sango, Pygmy, Französisch
Sektion: Kaleidoskop
Themen:
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Regie: Elvis Sabin Ngaïbino
Drehbuch: Elvis Sabin Ngaïbino
Cast:
Produzent: Daniele Incalcaterra
Kamera: Elvis Sabin Ngaïbino
Musik:
Szenenbild:
Schnitt: Valentina Cicogna
Ton: Rafiki Albert Fariala, Anicet Kossi Zambaki
Kostümbild:
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Daniele Incalcaterra Producciòn
Kontakt: Daniele Incalcaterra, Makongo Films: danieleincalcaterra@gmail.com