Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Gunda USA, Norwegen 2020 | 93 min | | s&w | FF 2020

Victor Kossakovsky

VICTOR KOSSAKOVSKY (*1961) absolvierte an der Filmhochschule Moskau ein Studium für Filmautor.innen und Regisseur.innen. Sein letzter Film "Aquarela" feierte 2018 in Venedig Premiere.

empfohlen ab 0 Jahren
DOKUMENTARFILM Im Schlamm wühlen, Würmer suchen und Fliegen verscheuchen: Gunda fängt die Wirklichkeit von Tieren ein, die wir täglich essen. Ein warmherziges und visuell fulminantes Intimporträt, das von Oscarpreisträger Joaquin Phoenix koproduziert wurde. Gunda liegt dösend in der offenen Stalltür, die Augen geschlossen, der Atem gleichmäßig. Doch mit der Ruhe hat es bald ein Ende. Die Ferkelbande schießt um die Ecke und stürzt sich auf den massigen Körper ihrer Mutter. Das Leben der anderen Lebewesen: Victor Kossakovsky begegnet den tierischen Bewohner·innen auf einem kleinen Hof auf Augenhöhe und erzählt sie als Geschöpfe mit eigener Wahrnehmung, eigenem Empfinden und eigenen Gewohnheiten. Eine Liebeserklärung, die aktuelle Fragen nach unserer Einstellung zu Nutztieren aufwirft.
Website:
Originaltitel: Gunda
Filmtyp: Hybrid
Originalsprache: ohne Dialog
Sektion: Kaleidoskop
Themen:
Sprachfassung:
Regie: Victor Kossakovsky
Drehbuch: Victor Kossakovsky, Ainara Vera
Cast:
Produzent: Anita Rehoff Larsen, Joslyn Barnes
Kamera: Egil Håskjold Larsen, Victor Kossakovsky
Musik:
Szenenbild:
Schnitt: Victor Kossakovsky, Ainara Vera
Ton: Alexandr Dudarev
Kostümbild:
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Filmwelt Verleihagentur GmbH
Weltvertrieb: Cinephil
Produktion: Sant & Usant Production; Louverture Films
Kontakt: Marc Klocker, Filmwelt Verleihagentur GmbH: m.klocker@fwem.de