Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Sag mir wer ich bin - Tell Me Who I Am Italien, Deutschland 2018 | 89 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2019

Sergio Basso

SERGIO BASSO (*1975) begann seine Karriere am Theater und lebte längere Zeit in China. Sein Werk beschäftigt sich oft mit dem Verhältnis von Asien und Europa, zudem liegt sein Interesse auf crossmedialen Projekten.

empfohlen ab 0 Jahren
Bollywood im Flüchtlingscamp: In dem dokumentarischen Musical singen Flüchtlinge ohne Pathos, dafür aber mit viel Ironie, über den Verlust ihrer Identität. 1990 wurde ein Sechstel der bhutanischen Bevölkerung - nepalesische Volkszugehörige - aus ihrem Land verbannt, weil sie für sich mehr Rechte gefordert hatten. Seitdem leben die Menschen in einem Flüchtlingslager in Nepal – und werden jetzt »umgesiedelt«: in die USA, nach Australien oder Norwegen. Auch für die 13-jährige Sarita, die in dem Camp geboren wurde, beginnt mit der erzwungenen Auswanderung eine Odyssee und die Suche nach ihrer Heimat. Regisseur Sergio Basso hat ihr und viele andere Schicksale gesammelt und mit den Lagerbewohner·innen ein Musical entwickelt, das von ihrer schwierigen Situation erzählt.
Originaltitel: Dimmi chi sono
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Nepalese
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Sergio Basso
Drehbuch: Sergio Basso
Darsteller: Sasha Biswas
Produzent: Alessandro Borrelli
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: Pivio & Aldo De Scalzi
Kamera: Rabin Acharya
Szenenbild:
Schnitt: Eric Schefter
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: missingFILMs
Weltvertrieb: La Sarraz Pictures
Produktion: La Sarraz Pictures; missingFILMs; in association with Story House Pictures
Kontakt: Alessandro Borrelli, La Sarraz Pictures: info@lasarraz.com