Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

The Sunlit Night Deutschland, Norwegen, USA 2019 | 92 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2019

David Wnendt

DAVID WNENDT (*1977) gehört seit dem Neonazi-Drama Kriegerin (2011) zu den gefragtesten Regisseuren hierzulande. Mit den Bestseller-Verfilmungen Feuchtgebiete (2013) und Er ist wieder da (2015) machte er auch international auf sich aufmerksam.

empfohlen ab 0 Jahren
In den hellen Nächten Norwegens verliebt sich eine junge Künstlerin nicht nur in die Schönheit der nordischen Landschaft. Für die Künstlerin Frances beginnt der Sommer katastrophal: Ihr lange geplantes Kunstprojekt scheitert, ihr Freund wirft sie aus dem gemeinsamen Haus in den Hamptons, und während ihre jüngere Schwester glückselig ihre Verlobung zelebriert, verkünden ihre Eltern das Ehe-Aus. Schwankend zwischen Panik und Frustration nimmt Frances kurzerhand eine Kunstresidenz in Norwegen an und verbringt die nächsten Wochen den abgelegenen Lofoten, auf denen die Sonne niemals untergeht. Doch in der Abgeschiedenheit der Berge wird Frances ungewollt von der Liebe eingeholt.
Website:
Originaltitel: The Sunlit Night
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch, Norwegisch
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: David Wnendt
Drehbuch: Rebecca Dinerstein, David Wnendt
Darsteller: Jenny Slate, Alex Sharp, Zach Galifianakis, Gillian Anderson, Jessica Hecht, Justus von Dohnányi
Produzent: Fabian Gasmia,Ruben Thorkildsen
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: Enis Rotthoff
Kamera: Martin Ahlgren
Szenenbild: Kristine Wilhelmsen, Katie Hickman
Schnitt: Andreas Wodraschke
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Mr. Smith Entertainment
Produktion: DETAiLFILM GmbH; Ape&Bjørn
Kontakt: Fabian Gasmia, DETAiLFILM GmbH: info@detailfilm.de