Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Our Mothers Guatemala, Belgien, Frankreich 2019 | 77 min | OF mit engl. UT | Farbe | FF 2019

César Diaz

CÉSAR DIAZ (*1978) hat in Mexiko, Belgien und Frankreich studiert und arbeitete über zehn Jahre als Editor von Spiel- und Dokumentarfilmen. Mit seinem Spielfilmdebüt Our Mothers gewann er die Camera d‘Or für den besten Nachwuchsfilm in Cannes.

empfohlen ab 0 Jahren
20 Jahre nach dem Bürgerkrieg tritt in Guatemala die verschüttete Vergangenheit aus den Erinnerungen der Frauen des Landes zu Tage. Ernesto arbeitet als Forensiker in Guatemala City und kann sich vor Arbeit kaum retten. Täglich erhält er neue Informationen über Massengräber aus der Zeit des Genozids in den 1980er Jahren, ohne dass seine Abteilung auch nur annähernd die Kapazitäten hätte, die Identitäten aller dort Verscharrter zu klären. Als aber eines Tages Nicolasa vor ihm sitzt und von einem Grab im Dschungel erzählt, lässt das die Gräuel des Genozids ganz nah an Ernestos Leben rücken. César Diaz stellt die überlebenden indigenen Frauen in den Mittelpunkt seines Films und legt ihre Erinnerungen mit fast archäologischen Methoden offen.
Originaltitel: Nuestras Madres
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Veto!
Regie: César Diaz
Drehbuch: César Diaz
Darsteller: Armando Espitia, Emma Dib, Aurelia Caal, Julio Serrano Echeverria, Victor Moreira
Produzent: Géraldine Sprimont,Delphine Schmit
Sprachfassung: OF mit engl. UT
Musik: Rémi Boubal
Kamera: Virginie Surdej
Set Designer: Pilar Peredo
Schnitt: Damien Maestraggi
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Pyramide International
Produktion: Need Productions; Perspective Films; Cine Concepcion
Kontakt: Ilaria Gomarasca, Pyramide International: ilaria@pyramidefilms.com

Vorstellungen

Mi, 02.10. - 21:30
Do, 03.10. - 22:00