Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

No Data Plan USA 2019 | 70 min | OF mit engl. UT | Farbe | FF 2019

Miko Revereza

MIKO REVEREZA (*1988) zog mit seinen Eltern von den Philippinen in die USA und lebte dort als illegaler Immigrant. Nach einigen Kurzfilmen ist No Data Plan sein Langfilmdebüt. Revereza lebt heute wieder in Manila.

empfohlen ab 0 Jahren
ESSAY Eine Zugreise von Los Angeles nach New York – durch die Augen eines Immigranten ohne Papiere. Mit dem Amtrak-Zug durch die USA: Was nach großer Freiheit klingt, ist für den Passagier und Regisseur dieses ungewöhnlichen Reiseberichts eine Übung in Unsichtbarkeit. Der Philippiner Miko Revereza lebt als Immigrant ohne Aufenthaltsstatus im Land. Aus dem Zug kommuniziert er mit seiner Mutter. In ihrem SMS-Austausch entsteht das Bild einer illegalisierten Familiengeschichte – welcher eine neue dramatische Wendung droht, als Beamte der Immigrationskontrolle den Zug betreten. Bewegung ist das zentrale Motiv dieses klugen Essays, aber es ist keine kraftvolle, zielgerichtete, sondern die prekäre Bewegung eines undokumentierten Subjekts.
Website:
Originaltitel: No Data Plan
Filmtyp: Hybrid
Originalsprache: Englisch, Tagalog
Sektion: Veto!
Regie: Miko Revereza
Drehbuch: Miko Revereza
Darsteller:
Produzent: Miko Revereza
Sprachfassung: OF mit engl. UT
Musik:
Kamera: Rafael Luna, Miko Revereza
Set Designer:
Schnitt: Miko Revereza
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Miko Revereza
Produktion:
Kontakt: Miko Revereza: miko.revereza@gmail.com

Vorstellungen

Di, 01.10. - 19:15
Abaton Klein