Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Bangla Italien 2019 | 87 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2019

Phaim Bhuiyan

PHAIM BHUIYAN (*1995) studierte am Istituto Europeo di Design in Mailand und arbeitete als Regieassistent bei mehreren Filmprojekten. Nach einer Reihe von Musikvideos und einer Folge für die italienische TV-Serie Yoroi (2017) ist Bangla sein Spielfilmdebüt.

Nominiert für Sichtwechsel Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
Ein Clash der Kulturen als Romantic Comedy. Das Besondere: Der bengalischstämmige Regisseur spielt sich und seine Geschichte selbst, mit viel Charme und voller Selbstironie. Phaim, ein 22-jähriger Muslim mit bengalischen Wurzeln, lebt mit seiner Familie in dem multiethnischen Stadtteil Torpignattara in Rom. Sein Geld verdient er als Aufseher in einem Museum, nebenbei ist er Kopf einer Rockband. Während eines Konzerts lernt er Asia kennen, eine junge Frau aus einer Künstlerfamilie, die komplett anders tickt: purer Instinkt, keine Regeln. Die beiden verlieben sich – und Phaim stürzt in ein Dilemma: Eigentlich müsste er eine bengalische Frau heiraten. Und wie soll er seine Beziehung mit dem unumstößlichen Gesetz des Islam unter einen Hut bringen: keinen Sex vor der Ehe?

Mit freundlicher Unterstützung von:
ART-INVEST REAL ESTATE

und

ITALIENISCHES KULTURINSTITUT HAMBURG
Originaltitel: Bangla
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Italienisch, Bengali
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Phaim Bhuiyan
Drehbuch: Phaim Bhuiyan, Vanessa Piccarelli
Darsteller: Phaim Bhuiyan, Pietro Sermonti, Carlotta Antonelli, Simone Liberati
Produzent: Domenico Procacci,Annamaria Morelli
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: Dario Lanzellotti
Kamera: Simone D'Onofrio
Set Designer: Mauro Vanzati
Schnitt: Roberto Di Tanna
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Fandango
Produktion: Fandango; Timvision
Kontakt: Daniela Staffa, Fandango: daniela.staffa@fandango.it

Vorstellungen

So, 29.09. - 16:45

Gäste
Phaim Bhuiyan (Regisseur/Director)
Sa, 05.10. - 19:30