Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Buenos Aires al Pacífico Argentinien 2018 | 98 min | OF mit englischen UT | Farbe & s&w | FF 2018

Mariano Donoso

MARIANO DONOSO MAKOWSKI (*1974) studierte Film an der Universität Buenos Aires. Buenos Aires al Pacífico wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter beim Festival Audiovisual Latinoamericano Graba.

empfohlen ab 0 Jahren
ESSAY Auf den Spuren einer stillgelegten Eisenbahnstrecke entfaltet sich der Film zu einem hypnotischen dokumentarischen Essay voller Poesie. 1910 wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Buenos Aires und Valparaiso in Betrieb genommen. Mit einem einzelnen Ticket konnten die Fahrgäste nicht nur von Argentinien nach Chile reisen, sondern auch zwischen zwei Ozeanen pendeln. 1979 rollte die letzte Bahn über diese Schienen, die seither zerfallen, ebenso wie die Erinnerungen daran. Regisseur Mariano Donoso begibt sich auf eine assoziative Spurensuche. Dabei verknüpft er die Geschichte der Eisenbahn mit der Historie Argentiniens, persönlichen Erinnerungen und der Magie des Kinos zu einem lyrischen Kaleidoskop.
Website:
Originaltitel: Buenos Aires al Pacífico
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Regie: Mariano Donoso
Drehbuch: Mariana Guzzante, Mariano Donoso Makowski
Darsteller: Griselda Makowski, Julia Donoso, Tomás Donoso, Christian Kupchik, Néstor Flores, Victor Ramos
Produzent: Mariana Guzzante,Emma Saccavino Ganem
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik:
Kamera: Mariano Donoso Makowski, Lucas Kalik
Set Designer: Mariano Donoso Makowski
Schnitt: Mariano Donoso Makowski, Manuel Alonso
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: El Zonda cine
Kontakt: Mariana Guzzante: mguzzante@gmail.com