Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Erased,___ Ascent of the Invisible Libanon 2018 | 76 min | OF mit englischen UT | Farbe & s&w | FF 2018

empfohlen ab 0 Jahren
ESSAY Ein Film wie eine archäologische Grabung, eine Stadt als flüchtiger Erinnerungsspeicher und ein Verbrechen, von dem nichts mehr zu sehen ist. Vor 35 Jahren wurde ein Mann gekidnappt. Seitdem ist er verschwunden. Vor 10 Jahren tauchte in den Straßen von Beirut sein Gesicht wieder auf. Doch war es sein Gesicht? Einzelne Teile fehlten, aber im Großen und Ganzen waren seine Züge unverändert – und dennoch wirkte er nicht wie der Mann von damals. Dieser experimentelle Essay begibt sich auf die Spur der Tausenden, die seit dem Bürgerkrieg im Libanon entführt wurden und für immer verschwanden. Er stellt Fragen nach der Wahrhaftigkeit der Bilder und den Existenzen von Tätern und Opfern nach der Tat.
Website: www.mecfilm.de
Originaltitel: Tirss, Rihlat al Sou'oud ila al Mar'i
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Arabisch, Englisch
Sektion: Veto!
Regie: Ghassan Halawani
Drehbuch: Ghassan Halwani
Darsteller:
Produzent: Ghassan Halwani
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik:
Kamera: Ghassan Halwani, Inka Dewitz, Carine Doumit, Joan Chaker
Set Designer:
Schnitt: Vartan Avakian
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: mec film
Weltvertrieb: mec film
Produktion:
Kontakt: Irit Neidhardt, mec film: irit@mecfilm.de