Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

A Balkan Noir Schweden, Montenegro 2017 | 74 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2018

Drazen Kuljanin

DRAŽEN KULJANIN (*1980) stammt aus Bosnien-Herzegowina und studierte Drehbuch in Schweden. A Balkan Noir ist nach seinem vielbeachteten Debüt How to Stop a Wedding (2014) sein zweiter Spielfilm.

Nominiert für Sichtwechsel Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
Rache und Raserei in 20 Kapiteln: Eine Frau sucht Vergeltung für ihre verlorene Tochter in diesem dynamischen und virtuos komponierten Psychothriller. Vor fünf Jahren haben Nina und Oskar während eines Urlaubs in Montenegro ihre Tochter verloren. Während Oskar mittlerweile einen Weg gefunden hat, mit der Situation klarzukommen, hat für Nina der Schmerz nie aufgehört. Zigaretten und Medikamente bestimmen ihren Alltag, der Verlust ist für sie zur Obsession geworden. Auf eigene Faust kehren sie nach Montenegro zurück – um mit Hilfe eines lokalen Polizisten Rache an dem Mann zu nehmen, der ihnen die Tochter genommen hat.
Originaltitel: Balkan Noir
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch, Serbisch, Schwedisch
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Drazen Kuljanin
Drehbuch: Dražen Kuljanin
Darsteller: Disa Östrand, Srdjan Grahovac, Johannes Bah Kuhnke, Sergej Trifunovic, Anna Sofrenovic
Produzent: Dražen Kuljanin
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Caroline Karpinska
Kamera: Anna Patarakina
Set Designer: Emma Sofia Walhberg
Schnitt: Dražen Kuljanin
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Film Facility
Produktion: Film Facility
Kontakt: Veronika Drazic, Film Facility: veronika@filmfacility.se