Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Cassandro, the Exotico! Frankreich 2018 | 73 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2018

Marie Losier

MARIE LOSIER (*1972), geboren in Frankreich, lebt und arbeitet als Filmemacherin und Kuratorin in New York. Ihr Film The Ballad of Genesis and Lady Jaye erhielt 2011 auf der Berlinale den Teddy Award.

Nominiert für Sichtwechsel Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
DOKUMENTARFILM Ein kunstvolles Porträt über den mexikanischen Drag-Queen-Wrestler Cassandro und seinen Abschied vom Profisport. »Exótico« heißen Wrestler, die in Drag in den Ring steigen. Saul Armendariz, besser bekannt als »Cassandro«, ist einer der erfolgreichsten in dieser Disziplin. Mit toupierten Haaren, dickem Make-up und noch dickeren Muskeln wurde der offen schwul lebende Sportler 1992 als erster Exótico Weltmeister – eine Sensation. Doch nach 26 Jahren harter Kämpfe und zahlreichen Knochenbrüchen beschließt Cassandro, sowohl den Fummel als auch die Bandagen an den Nagel zu hängen. Regisseurin Marie Losier hat die letzten Jahre seiner Karriere mit der Kamera begleitet und erlaubt einen ungewöhnlichen Blick auf eine außerordentliche Persönlichkeit.
Originaltitel: Cassandro the Exotico!
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch, Spanisch
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Marie Losier
Drehbuch: Marie Losier, Antoine Barraud
Darsteller: Cassandro
Produzent: Carole Chassaing,Antoine Barraud
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik:
Kamera: Marie Losier
Set Designer:
Schnitt: Ael Dallier Vega
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Urban Distribution International
Produktion: Tamara Films; Tu Vas Voir
Kontakt: Morgane Delay, Urban Distribution International: morgane@urbangroup.biz