Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Rosie & Moussa Belgien 2018 | 93 min | OF mit deutscher Einsprache | Farbe | FF 2018

Dorothée van den Berghe

DOROTHÉE VAN DEN BERGHE (*1968) studierte Bildhauerei und Film an der Sint-Lukas Academie in Brüssel und gewann mit ihrem ersten Langfilm Meisje (2002) den Prix de la Jeunesse in Locarno. Sie wurde in Gent in Belgien geboren und wuchs in Amsterdam auf. Rosie & Moussa ist ihr dritter Spielfilm.

Nominiert für MICHEL Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
Das plötzliche Verschwinden ihres Vaters und der Umzug in eine neue Wohngegend – alles etwas viel für Rosie. Wäre da nicht der Nachbarsjunge Moussa. Er zeigt Rosie das neue Zuhause und nimmt sie sogar mit aufs Dach des Hochhauses in Molenbeek. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Rosies Vater, da nicht einmal die eigene Mutter etwas verraten will. Doch Rosies Plan, ihre Eltern wieder zusammenzubringen, ist schwieriger als erwartet.
Originaltitel: Rosie & Moussa
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Flämisch
Sektion: Michel
Regie: Dorothée van den Berghe
Drehbuch: Michael De Cock
Darsteller: Savannah Vandendriessche, Imad Borji, Ruth Beeckmans, Titus De Voogdt
Produzent: Bo De Group,Helena Vlogaert
Sprachfassung: OF mit deutscher Einsprache
Musik: Le Motel
Kamera: Jan Vancaillie
Set Designer: Gert Stas
Schnitt: Marie-Hélène Dozo
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: attraction distribution
Produktion: Caviar
Kontakt: Jana Pasture, Roses Are Blue: jana.pasture@rosesareblue.tv