Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

A Violent Desire for Joy Frankreich 2018 | 75 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2018

Clément Schneider

CLÉMENT SCHNEIDER (*1989) studierte an der Pariser Filmhochschule La Femis. A Violent Desire for Joy ist sein erster Langfilm und feierte seine Weltpremiere in der Nebensektion ACID in Cannes.

empfohlen ab 0 Jahren
Die Französische Revolution auf dem Lande: Ein Mönch muss sich zwischen seinen heiligen Gelübden und revolutionären Gelüsten entscheiden. Frankreich 1792: Mit einigen Jahren Verzögerung kommt die Revolution schließlich auch beim jungen Mönch Gabriel und seinen Mitbrüdern in ihrem entlegenen Bergkloster an – in Gestalt eines Trupps abgewetzter Soldaten und der schweigsamen Marianne. Plötzlich stellt Gabriel sein bisheriges Leben in Frage, alte und neue Ideen konkurrieren um seinen Kopf und sein Herz. Im Gewand eines Historienfilms werden hier sehr zeitgenössische Fragen wie jene nach dem Verhältnis zwischen Individuum und politischer Bewegung sowie der Psychologie von Revolutionen verhandelt.
Originaltitel: Un Violent Désir de Bonheur
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Veto!
Regie: Clément Schneider
Drehbuch: Clément Schneider
Darsteller: Quentin Dolmaire, Grace Seri, Franc Bruneau, Vincent Cardona, Francis Leplay
Produzent: Alice Begon
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Joaquim Pavy
Kamera: Manuel Bolanos
Set Designer: Samuel Charbonnot
Schnitt: Anna Brunstein
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Shellac
Produktion: Les Films D'Argile
Kontakt: Ferdinand Collier, Shellac: sales.assistant@shellac-altern.org