Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

The Girl Without Hands Frankreich 2016 | 76 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2016

Sébastien Laudenbach

Sébastien Laudenbach (*1973) ist Filmemacher und Illustrator und realisierte mehrere animierte Kurzfilme. Hugs In The Kitchen war 2004 für einen César nominiert, Vasco erhielt ebenfalls eine César-Nominierung und lief in der Reihe Semaine de la Critique in Cannes. The Girl Without Hands ist sein erster Langfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein Märchen, so unheimlich und psychedelisch wie kaum ein anderes der Gebrüder Grimm. Ein Müller schließt aus Armut einen Pakt mit dem Teufel und verhält sich selbst teuflisch: Um seine Tochter vor dem Bösen zu bewahren, hackt er ihr beide Hände ab. Für das Mädchen beginnt eine Odyssee durch die Welt, an deren Ende sie schließlich ihren Prinzen findet. Dieser schenkt ihr Hände aus Gold – doch der Teufel setzt alles daran, die Liebe der beiden zu zerstören. In seiner einzigartigen pulsierenden und flirrenden Ästhetik kombiniert der Animationsfilm Elemente der Skizze und Aquarellmalerei mit 2D-Computeranimationen. Ein vibrierendes Kunstwerk und fantastisches mystisches Abenteuer.
Originaltitel: La Jeune Fille Sans Mains
Filmtyp: Animation
Originalsprache: Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Sébastien Laudenbach
Drehbuch: Sébastien Laudenbach adapted from the story by Jacob and Wilhelm Grimm
Darsteller: Stimmen/Voices: Anaïs Demoustier, Jérémie Elkaïm, Philippe Laudenbach, Sacha Bourdo, Françoise Lebrun, Elina Löwensohn
Produzent: Jean-Christophe Soulageon
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Olivier Mellano
Kamera:
Szenenbild:
Schnitt: Santi Minasi, Sébastien Laudenbach
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Pyramide International
Produktion: Les Films Sauvages
Kontakt: Ilaria Gomarasca, Pyramide International: ilaria@pyramidefilms.com