Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg
Tickets kaufen Tickets kaufen

Tour de France Frankreich 2016 | 95 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2016

Rachid Djaïdani

Rachid Djaïdani (*1974) schrieb mehrere Romane und veröffentlichte 2006 seinen ersten Dokumentarfilm Sur ma ligne, der ihn auch als Filmemacher bekannt machte. Sein Spielfilmdebüt Rengaine (2012) lief in der Reihe Quinzaine des réalisateurs in Cannes wie jetzt auch French Tour, sein zweiter Spielfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Der 20-jährige Far’Hook gilt als einer der zukünftigen Stars der französischen Rap-Szene. Als er nach einem Streit mit einer verfeindeten Gang Paris verlassen muss, überredet ihn sein Produzent Bilal zu einer Frankreichtour. Ohne Musik, aber zu zweit mit Bilals Vater Serge. Der Pensionist und Hobbykünstlers hat seiner Frau das Versprechen gegeben, sich auf die Spuren des Landschaftsmalers Joseph Vernet zu begeben. Von jedem Bild, das der einst malte, will Serge am Originalschauplatz seine eigene Version anfertigen – und Far’Hook soll ihn dorthin chauffieren. Der erstklassige Rapper und der zweitklassige Maler, der Muslim und der überzeugte Christ: Widerwillig brechen die beiden zu einem Trip entlang der Küste auf. Gérard Depardieu stellt in dem Roadmovie einmal mehr sein komisch-kauziges Talent unter Beweis. An seiner Seite: Der in Frankreich populäre Rapper Sadek. 
Website:
Originaltitel: Tour de France
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Rachid Djaïdani
Drehbuch: Rachid Djaïdani
Darsteller: Gérard Depardieu, Sadek, Louise Grinberg, Mabo Kouyate, Nicolas Maretheu
Produzent: Anne-Dominique Toussaint
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Clement Dumoulin
Kamera: Luc Pages
Set Designer: Jimmy Vansteenkiste
Schnitt: Nelly Quettier
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Arsenal Filmverleih GmbH
Weltvertrieb: Cite Films
Produktion: Les Films des Tournelles
Kontakt: Stefan Paul, Arsenal Filmverleih GmbH: info@arsenalfilm.de