Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Hedda Deutschland 2016 | 102 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2016

Andreas Kleinert

ANDREAS KLEINERT (*1962) schuf zahlreiche prämierte Arbeiten für Kino und TV. Zuletzt war er 2015 mit Herr Lenz reist in den Frühling und 2016 mit Hedda bei FILMFEST HAMBURG zu Gast.

empfohlen ab 0 Jahren
Oberarzt Jorgen Tesman (Godehard Giese) legt seiner Frau Hedda (Susanne Wolff) die Welt zu Füßen. Doch mit Anschaffungen wie einer monströsen Villa im Wald und mit Blick auf die Stadt hat er sich total übernommen. Jetzt erwartet das frisch verheiratete Paar wichtigen Besuch. Der Neurologe und Chefarzt Prof. Dr. Brack (Bruno Cathomas) soll Jorgen zu seinem Nachfolger machen – koste es, was es wolle. Allerdings stoßen zwei weitere Gäste zur Dinner-Party, mit denen niemand gerechnet hätte: Jorgens Ex-Geliebte Thea (Katharina Marie Schubert) und Heddas große Liebe Eilert (Wanja Mues). In einem brodelnden Gemisch aus Liebe, Neid, Schuld und Verrat treten im Laufe des Abends tiefe Abgründe zutage – und die Zukunft von Hedda und Jorgen, ihre Ehe und Jorgens Karriere geraten in größte Gefahr.
 Eine Nacht, die alles verändert: So aktuell und modern wie selten zuvor präsentieren sich die Figuren in der Theaterverfilmung von Henrik Ibsens berühmtem Stück „Hedda Gabler“, das der norwegische Dramatiker 1890 in seinem freiwilligen Exil in Deutschland verfasst hat und das 1891 im Residenztheater in München uraufgeführt wurde. Mit einer furiosen Inszenierung – sinnlich, schnell und explosiv – verlässt Grimme-Preisträger Andreas Kleinert genau 125 Jahre später mit Hedda die Bühne und holt den historischen Stoff hinaus in die Welt und in die Gegenwart. Ein ganz besonderes Kino-Theater-Erlebnis.
Website:
Originaltitel: Hedda
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Andreas Kleinert
Drehbuch: Andreas Kleinert
Darsteller: Susanne Wolff, Godehard Giese, Wanja Mues, Bruno Cathomas, Katharina Marie Schubert, Jasmin Hahn
Produzent: Leopold Hoesch
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Daniel Dickmeis
Kamera: Johann Feindt
Szenenbild: Myrna Drews
Schnitt: Gisela Zick
Redaktion: Wolfgang Bergmann (ZDF/ARTE), Jule Broda (ZDF/3sat), Meike Klingenberg (ZDF/3sat)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: BROADVIEW Distribution
Produktion: BROADVIEW TV GmbH
Kontakt: Leopold Hoesch, Broadview TV GmbH: leopold.hoesch@broadview.tv