Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Kindil el Bahr Algerien, Kuwait, USA 2016 | 40 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2016

Damien Ounouri

Damien Ounouri (*1982) studierte Filmwissenschaften an der Sorbonne in Paris und drehte bislang ausschließlich Dokumentarfilme. Für Fidaï (2012), einen Film über die algerische Revolution, erhielt er mehrere Preise. Kindil el Bahr ist sein Spielfilmdebüt. Er lebt und arbeitet in Algier.

empfohlen ab 0 Jahren
Als Nfissa während eines Strandausflugs mit ihrer Familie schwimmen geht, wird sie von einer Gruppe von Männern umringt. Sie bedrängen und misshandeln die junge Mutter solange, bis sie ertrinkt. An Land herrschen Ungewissheit und Verzweiflung. Nfissas Mann schaltet die Polizei ein, aber die Frau bleibt spurlos verschwunden. Plötzlich setzt eine rätselhafte Todesserie ein, bei der mehrere männliche Badegäste nach und nach ums Leben kommen. Zugleich politisch und fantastisch, erschafft Kindil el Bahr – zu deutsch: Medusa, die Qualle – eine an antiken Vorbildern orientierte Mythologie um eine Meereskreatur, die erbarmungslos Rache nimmt. Ein Horrorfilm der algerischen Art und eine außergewöhnliche Parabel auf die Diskriminierung von Frauen in der arabischen Welt. Der Film läuft im Doppelprogramm mit Dry Hot Summer.
Website:
Originaltitel: Kindil el Bahr
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Algerisch, Arabisch
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Damien Ounouri
Drehbuch: Adila Bendimerad, Damien Ounouri
Darsteller: Adila Bendimerad, Nabil Asli, Souad Sebki, Aziz Boukerouni, Jawad Ayachi, Jawhara Ayachi
Produzent: El Hadi Bouabdallah
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Fethi Nadjem, Cheb Khaled, Zahouania, Safy Boutella
Kamera: Mohamed Tayeb Laggoune
Szenenbild:
Schnitt: Damien Ounouri, Adila Bendimerad, Matthieu Laclau
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: L’Agence du court métrage
Produktion: Bang Bang Production; Linked Productions; Monumental
Kontakt: Talal Al-Muhanna, Linked Productions: contacttalal@hotmail.com