Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Beyond the Mountains and Hills Israel, Belgien, Deutschland 2016 | 98 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Eran Kolirin

Eran Kolirin (1974) gewann mit seinem Spielfilmdebüt Die Band von nebenan (2007) mehrere Preise und war israelischer Vertreter bei den Oscars. Sein Film The Exchange lief 2011 bei Filmfest Hamburg. Beyond the Mountains and Hills ist sein dritter Film und lief in Cannes in der Reihe Un Certain Regard.

empfohlen ab 0 Jahren
Eine israelische Mittelstandsfamilie an der Grenze zum Westjordanland. Während draußen der politische Konflikt schwelt, gefährden innen starke Spannungen den Zusammenhalt. Der Vater kommt nach über 20 Jahren Dienst bei der Armee mit dem zivilen Leben nicht klar. Die Mutter ist frustriert von ihrem Job als Lehrerin und lässt sich auf die erotischen Avancen eines Schülers ein. Und die Tochter engagiert sich gegen den Willen des Vaters in der Friedensbewegung und freundet sich mit einem jungen Palästinenser an. Als Omri, der Sohn, Wind von der Affäre seiner Mutter bekommt, eskaliert die fragile Situation. In seiner tragischen Verkettung von Zufällen, Ressentiments und Aggressionen spiegelt der Film im Mikrokosmos einer Familie den Zustand eines ganzen Landes.
Originaltitel: Me'ever laharim vehagvaot
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Hebräisch
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Eran Kolirin
Drehbuch:
Darsteller: Alon Pdut, Mili Eshet, Shiree Nadav-Naor, Noam Imber, Yoav Rothman
Produzent: Eilon Ratzkovsky,Yochanan Kredo,Yossi Uzrad,Lisa Shiloach Uzrad,Guy Jacoel
Sprachfassung: OmeU
Musik: Asher Goldschmidt
Kamera: Shaai Goldman
Set Designer: Miguel Merkin
Schnitt: Arik Lahav-Leibovich
Redaktion:
Format: dcp encrypted
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: The Match Factory GmbH
Produktion: July August Productions; Entre Chien Et Loup; Match Factory Productions
Kontakt: Sergi Steegmann, The Match Factory GmbH: sergi.steegmann@matchfactory.de