Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Tatort: Babbeldasch Deutschland 2016 | 90 min | OF | Farbe | FF 2016

Axel Ranisch

Axel Ranisch (*1983) in Berlin. Regiestudium an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Ab 2008 Filme wie Dicke Mädchen (2011), Ich fühl‘ mich Disco (2013) und Alki Alki (2015).

empfohlen ab 0 Jahren
Ludwigshafen: Sophie Fettèr (Marie-Louise Mott), Gründerin und Herz des Mundart-Theaters „Babbeldasch“, stirbt während einer Vorstellung an einem allergischen Schock. Johanna Stern (Lisa Bitter) muss die Frage klären, ob Sophie womöglich vorsätzlich getötet wurde, während ihre Kollegin Odenthal (Ulrike Folkerts) Überstunden abbummeln soll. Aber Lena war in der entscheidenden Vorstellung und blickt nun inkognito hinter die Kulissen des Theaters. Dabei gerät sie immer mehr in ein Zwischenreich aus Ermittlung, Bühne und Traumgeschehen. Erstmals bei einem Tatort wurden hier die Szenen während des Drehs weitgehend improvisiert.
Originaltitel: Tatort: Babbeldasch
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9
Tags:
Regie: Axel Ranisch
Drehbuch: Sönke Andresen
Darsteller: Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Lisa Bitter, Annalena Schmidt, Peter Espeloer, Liv und Ivy Zirkel, Marie-Luise Mott, André Assanoff, Petra Mott
Produzent: Nils Reinhardt
Sprachfassung: OF
Musik: Gioachino Rosini, Bella Bartok, Edward Grieg, Elena Kats-Chernin
Kamera: Stefan Sommer
Set Designer: Lena Moritzen
Schnitt: Susanne Heller
Redaktion: Katharina Dufner
Format: BluRay
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Bavaria Media GmbH
Produktion: SWR für ARD
Kontakt: Katharina Dufner, SWR: Katharina.Dufner@swr.de