Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Das Brandneue Testament Belgien, Frankreich, Luxemburg 2015 | 113 min | OF mit englischen UT, OF | Farbe | FF 2015

Jaco Van Dormael

JACO VAN DORMAEL (*1957) erhielt für sein Langfilmdebüt Toto der Held (1991) in Cannes die Caméra d’Or als bester Erstlingsfilm. Weitere Filme sind Am achten Tag und Mr. Nobody. Das Brandneue Testament ist sein vierter Spielfilm. Trotz dieser vergleichsweise geringen Anzahl an Langfilmen, ist Van Dormael einer der bedeutendsten Regisseure Belgiens.

empfohlen ab 0 Jahren
Gott existiert. Er wohnt in Brüssel und ist ein Scheusal (Benoît Poelvoorde). Er drangsaliert seine Frau (Yolande Moreau) und seine kleine Tochter (Pili Groyne) mit übler Laune und cholerischen Aus-brüchen. Und er hat eine sadistische Freude daran, den Menschen den Tag zu vermiesen: ein Telefon, das klingelt, wenn man es sich gerade in der Badewanne bequem gemacht hat. Oder es fängt an zu regnen, und der Schirm ist zu Hause. Wenn Gott schlecht drauf ist – und das ist er eigentlich immer –, soll es allen schlecht gehen. Das ist himmlisches Gesetz. Ea, seine zehnjährige Tochter, mag das nicht nicht mehr länger mitansehen. Sie hackt sich heimlich in den Rechner ihres Vaters, auf dem sich die Daten der gesamten Menschheit befinden, und verschickt an jeden Erdenbewohner eine Nachricht mit seinem persönlichen Sterbedatum. Das darauf folgende Chaos lässt nicht lange auf sich warten. Das Brandneue Testament ist das hochamüsante wie flirrende filmische Gedankenspiel um einen himmlischen Generationenkonflikt – mit einer im Gegensatz zu Gott wirklich göttlichen Catherine Deneuve als weiblicher Apostel.
Website:
Originaltitel: Le Tout Nouveau Testament
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Jaco Van Dormael
Drehbuch: Thomas Gunzig, Jaco Van Dormael
Darsteller: Pili Groyne, Benoit Poelvoorde, Yolande Moreau, Catherine Deneuve, Laura Verlinden, Didier De Neck, Serge Lariviere, Francois Damiens, Romain Gelin, Marco Lorenzi
Produzent: Jaco Van Dormael,Olivier Rausin,Daniel Marquet
Sprachfassung: OF mit englischen UT, OF
Musik: An Pierle
Kamera: Christophe Beaucarne
Szenenbild: Sylvie Olive
Schnitt: Herve De Luze
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: NFP marketing & distribution GmbH
Weltvertrieb: Le Pacte
Produktion: Terra Incognita Films; Climax Films; Apres Le Deluge
Kontakt: Clotilde Ligeard, Le Pacte: festivals@le-pacte.com