Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Lulú Argentinien 2014 | 92 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2015

Luis Ortega

LUIS ORTEGA (*1980) zog im Alter von drei Jahren in die USA und kehrte mit 15 wieder zurück nach Buenos Aires, wo er an der Universidad del Cine Film studierte. Sein Debütfilm Caja negra (2001) gewann mehrere Preise. Lulú ist sein sechster Spielfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Lucas und Ludmilla leben auf den Straßen von Buenos Aires und lieben sich. Die Stadt ist eine große Bühne für das junge Paar. Regeln? Sind was für die anderen. Lucas und Ludmilla haben ihren eigenen, anarchischen Lebensplan. Aus purem Spaß – um Ludmilla zum Lachen zu bringen – begeht Lucas Straftaten. Überfällt eine Apotheke und beginnt dabei zu singen und zu tanzen. Oder beschießt mit seiner Waffe ein öffentliches Denkmal. Doch Lucas verliert sich immer mehr in der grenzenlosen Freiheit. Immer öfter lässt er Ludmilla allein – bis das Mädchen nicht mehr auf ihren Freund warten will und zu ihrer Familie zurückkehrt. Lucas bleibt zurück, allein mit seiner Waffe. Lulú ist das pulsierende Porträt einer außergewöhnlichen Liebe und erinnert an die Filme der französischen Nouvelle Vague in den 60er-Jahren.
Website:
Originaltitel: Lulú
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Luis Ortega
Drehbuch: Luis Ortega
Darsteller: Daniel Melingo, Ailín Salas, Nahuel Pérez Bizcayart
Produzent: Ignacio Sarchi,Luis Ortega
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Daniel Melingo
Kamera: Daniel Hermo
Szenenbild: Juan Giribaldi
Schnitt: Rosario Suarez
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: PRIMER PLANO FILM GROUP
Produktion: 188 SRL SRL
Kontakt: Ignacio Sarchi, 188 SRL SRL: sarchi@188s.com.ar