Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Yumen China 2013 | 65 min | OF mit englischen UT, OF | Farbe | FF 2015

John Paul Sniadecki

JOHN PAUL SNIADECKI stammt aus Michigan, USA. Seine Filme bewegen sich an den Schnittstellen zwischen Kunst, Kino und Ethnografie. Daneben arbeitet er als Kurator.

Huang Xiang

HUANG XIANG (*1974) lebt und arbeitet in Songzhuang, Beijing. Für sein Performance-Stück Jasmine Flower wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen, in der Folge wurden seine künstlerische Arbeit und seine Ausstellungen weiterhin verhindert. Heute widmet er sich vorrangig dem unabhängigen Filmemachen.

empfohlen ab 0 Jahren
Yumen liegt in der Provinz Gansu, im trockenen Nordwesten Chinas. Einst war es eine florierende Großstadt, die vom Ölboom in der Region profitierte. Heute ist Yumen eine Geisterstadt, in der hungrige Seelen durch eine Ruinenlandschaft streifen auf der Suche nach menschlicher Bindung und einer gemeinsamen Vergangenheit. Komplett auf 16mm-Material gedreht, verbindet der Film Performancekunst mit sozialistischem Realismus, Ruinen-Voyeurismus mit einer Hommage an das vergangene Industriezeitalter.

Dieser Film läuft in der Sonderreihe "Unabhängiges Kino aus China".

Website:
Originaltitel: Yu Men
Filmtyp: Experimentalfilm
Originalsprache: Chinesisch
Sektion: Asia Express
Tags:
Regie: Xu Ruotao, John Paul Sniadecki, Huang Xiang
Drehbuch: Xu Ruotao, John Paul Sniadecki, Huang Xiang
Darsteller:
Produzent: Xu Shan,Xu Ruotao,John Paul Sniadecki
Sprachfassung: OF mit englischen UT, OF
Musik:
Kamera: John Paul Sniadecki, Huang Xiang
Set Designer:
Schnitt: John Paul Sniadecki, Xu Ruotao, Huang Xiang
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: The Sensory Ethnography Lab; The Film Study Center at Harvard University
Kontakt: