Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

The Treasure Rumänien, Frankreich 2015 | 89 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2015

Corneliu Porumboiu

CORNELIU PORUMBOLU (*1975) gewann 2006 mit seinem Debüt 12:08 East of Bucharest die Caméra d’Or in Cannes. Mit diesem und weiteren Filmen wie Police Adjective (Filmfest Hamburg 2009) oder When Evening Falls on Bucharest or Metabolism (2013) gilt er als einer der profiliertesten Vertreter der so genannten „Neuen Rumänischen Welle“.

empfohlen ab 0 Jahren
Costi führt ein friedliches Leben. Abends liest er seinem sechsjährigen Sohn gerne Gutenachtgeschichten vor, am liebsten aus „Robin Hood“. Aber dann erzählt ihm sein hoch verschuldeter Nachbar Adrian von einem angeblichen vergrabenen Schatz. Adrian schlägt Costi einen Deal vor: Wenn er ihm die Miete für einen Metalldetektor vorschießt, bekommt er die Hälfte des Fundes. Der gutmütige Familienvater lässt sich darauf ein. Mithilfe eines schrulligen Technikers und dessen Detektor finden die beiden Schatzsucher tatsächlich etwas – nur nicht das, wonach sie gesucht haben. Eine bitterböse Komödie über eine Gesellschaft, in der jeder jeden belügt und betrügt, und Robin Hoods es ziemlich schwer haben.
Originaltitel: Comoara
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Rumänisch
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Corneliu Porumboiu
Drehbuch: Corneliu Porumboiu
Darsteller: Cuzin Toma, Adrian Purcarescu, Corneiu Cozmei
Produzent: Marcela Ursu,Sylvie Pialat,Benoit Quianon,Julie Gayet,Nadia Turnicev
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik:
Kamera: Tudor Mircea
Set Designer: Mihaela Poenaru
Schnitt: Roxana Szel
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Wild Bunch
Produktion: 42KM Film; Les Films du Worso; Rouge International
Kontakt: Esther Devos, Wild Bunch: edevos@wildbunch.eu