Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Son of Saul Ungarn 2015 | 107 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2015

László Nemes

LÁSZLÓ NEMES (*1977) ist der Sohn des ungarischen Filmregisseurs András Jeles. Sein Kurzfilm Türelem war 2008 für den Europäischen Filmpreis nominiert. Son of Saul ist sein Langfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
Oktober 1944: Saul Ausländer ist Mitglied des Sonderkommandos in Auschwitz, das aus jüdischen Häftlingen besteht und die Deutschen bei der Massenvernichtung unterstützen muss. Saul arbeitet im Krematorium und findet den Leichnam eines Jungen, den er als seinen Sohn wiederzuerkennen glaubt. Er rettet den Körper vor den Flammen, um ihn zu bestatten. Selbst als sich abzeichnet, dass dem Sonderkommando ebenfalls die Hinrichtung droht, und ein Aufstand losbricht, hält Saul unbeirrt an seinem Plan fest, seinem Sohn die letzte Ehre zu erweisen. Son of Saul verzichtet darauf, das Nicht-Zeigbare zu zeigen, das Grauen entfaltet sich über die Tonspur. Das Drama gewann in Cannes den Großen Preis der Jury.
Website:
Originaltitel: Saul Fia
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Ungarisch
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: László Nemes
Drehbuch: László Nemes, Clara Royer
Darsteller: Géza Röhrig, Levente Molnar, Urs Rechn, Todd Charmont, Sándor Zsoter, Marcin Czarnik
Produzent: Gabor Sipos,Gabor Rajna
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: László Melis
Kamera: Mátyás Erdely
Szenenbild: László Rajk
Schnitt: Matthieu Taponier
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Sony Pictures
Weltvertrieb: Film Distribution
Produktion: Laokoon Filmgroup
Kontakt: Francois Yon, Film Distribution: fry@filmdistribution.com