Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Madame Courage Algerien, Frankreich 2015 | 89 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2015

Merzak Allouache

MERZAK ALLOUACHE (*1944) setzt sich in seinen Spiel- und Dokumentarfilmen immer wieder kritisch mit seinem Land auseinander, wie zuletzt mit Le Repenti (2013) oder jetzt mit Madame Courage. International bekannt wurde er 1977 mit Omar Gatlato, der wie viele seiner Filme in Cannes gezeigt wurde.

empfohlen ab 0 Jahren
Omar ist ein haltloser und einsamer Teenager und lebt am Rand der algerischen Hafenstadt Mostaganem. Er ist von der Psychodroge Artane abhängig, die unter jungen Algeriern „Madame Courage“ heißt und sehr beliebt ist, weil sie ihnen die Illusion von Unbesiegbarkeit gibt. Um an Geld zu kommen, überfällt Omar junge Frauen und raubt ihnen Taschen und Schmuck. Bei einem seiner Überfälle lernt er Selma kennen und verliebt sich in sie. Er will sich mit ihr treffen, doch Selmas Bruder verbietet ihr den Umgang mit einem Kriminellen und Junkie. Omar aber lässt nicht locker – und wartet. Eindrückliches Sozialporträt über die verlorene Generation algerischer Männer, die nach einem Ventil sucht für ihre Emotionen und Energien.
Website:
Originaltitel: Madame Courage
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Arabisch
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Merzak Allouache
Drehbuch: Merzak Allouache
Darsteller: Adlane Djemil, Lamia Bezouaoui, Leïla Tilmantine, Abdellatif Benahmed, Mohamed Takerret
Produzent: Merzak Allouache,Antonin Dedet
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik:
Kamera: Olivier Guerbois
Set Designer: Merzak Allouache
Schnitt: Tuong Vi Nguyen Long, Yann Dedet
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Baya Films; Neon Productions
Kontakt: Merzak Allouache, Baya Films: m.allouache@free.fr