Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Atash - Thirst 2004 | 113 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2015

Tawfik Abu Wael

TAWFIK ABU WAEL (*1976) studierte Filmregie an der Universität in Tel Aviv. Für Thirst erhielt der arabische Israeli eine Fülle von Preisen, darunter den FIPRESCI-Preis bei der Semaine de la Critique in Cannes.

empfohlen ab 0 Jahren
Eine Familie lebt außerhalb des Dorfes. Ihr Alltag wird bestimmt von Trockenheit und Armut und dem despotischen Verhalten des Vaters. Ein Geheimnis schweißt die Familie zusammen und zerstört sie zugleich. Gamila, eine der beiden Töchter, leistete sich nach der herrschenden Sexualmoral vor elf Jahren einen Fehltritt. Eigentlich hätte der Vater sie töten müssen – aus Liebe zu seiner Tochter wählte er jedoch die Isolation. Aber in seiner Frau und den drei Kindern rumort es. Ihr Durst nach Wasser, Liebe und Leben wird mit jedem Tag größer. Thirst konzentriert sich damit nicht auf den Israel-Palästina-Konflikt, sondern ausschließlich auf die innere Struktur einer palästinensischen Familie.
Originaltitel: Atash
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Arabisch
Sektion: Deluxe
Tags:
Regie: Tawfik Abu Wael
Drehbuch: Tawfik Abu Wael
Darsteller: Roba Blal, Hussein Yassin Mahajne, Amal Bweerat, Jamila Abu Hussein, Ahmad Abed el Gani
Produzent: Avi Kleinberger,Tawfik Abu Wael
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: Wissam M. Jibran
Kamera: Assaf Sudri
Set Designer: Boaz Katzenelson
Schnitt: Galit Shaked-Shaul
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: mec film
Weltvertrieb:
Produktion: Zimeon Production
Kontakt: Iriti Neidhardt, mec film: irit@mecfilm.de