Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Mustang Frankreich, Türkei, Deutschland 2015 | 97 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2015

Deniz Gamze Ergüven

DENIZ GAMZE ERGÜVEN studierte Literatur und afrikanische Geschichte und danach Film an der La fémis in Paris. Ihr Diplomfilm Bir Damla Su (2006) lief auf zahlreichen Festivals und erhielt u. a. in Locarno einen Preis. Mustang ist ihr Langfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
Frühsommer in einem Dorf im Norden der Türkei. Lale und ihre vier Schwestern tollen auf dem Heimweg von der Schule mit einigen Jungs im Meer herum. Ihr angeblich unmoralisches Verhalten löst einen Skandal aus – mit ungeahnten Folgen: Nach und nach verwandelt sich das Haus der Familie in ein Gefängnis. Hausarbeit ersetzt die Schule, Ehen werden arrangiert. Doch die Sehnsucht der Schwestern nach Freiheit ist groß und wird nicht kleiner. Mustang ist ein wunderbar trotziges Plädoyer gegen eine erzkonservative Männergesellschaft und wurde bei der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes mit dem Preis des Kinozusammenschlusses Europa Cinemas ausgezeichnet.
Originaltitel: Mustang
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Türkisch
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Deniz Gamze Ergüven
Drehbuch: Deniz Gamze Ergüven, Alice Winocour
Darsteller: Güneş Nezihe Şensoy, Doğa Zeynep Doğuşlu, Elit İşcan, Tuğba Sunguroğlu, İlayda Akdoğan, Nihal Koldaş, Ayberk Pekcan
Produzent: Charles Gillibert,Frank Henschke,Anja Uhland,Mine Vargi
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik: Warren Ellis
Kamera: David Chizallet, Ersin Gok
Szenenbild: Serdar Yemiscu
Schnitt: Mathilde Van de Moortel
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Weltkino Filmverleih GmbH
Weltvertrieb: Kinology
Produktion: CG Cinema; Vistamar Filmproduktion; Uhland Film; BAM Film; Kinology
Kontakt: Grégoire Graesslin, Kinology: festivals@kinology.eu