Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

All Inclusive Dänemark 2014 | 89 min | OF mit deutschen UT | Farbe | FF 2015

Hella Joof

HELLA JOOF (*1962) arbeitet als Schauspielerin und Filmemacherin. Ihr Regiedebüt Shake It All About (2001) wurde von zehn Prozent aller Dänen gesehen. Auch All Inclusive war in den dänischen Kinos sehr erfolgreich. Ihr zweiter Film Oh Happy Day war der Eröffnungsfilm bei Filmfest Hamburg 2004.

empfohlen ab 0 Jahren
Die beiden Schwestern Sigrid und Ditte könnten kaum unterschiedlicher sein. Sigrid, die ältere, ist übersensibel und überkontrolliert, Ditte eine Chaotin, die dauernd die Namen von Sigrids Kindern vergisst. Die zwei verbringen ein paar Tage mit ihrer Mutter Lise auf Malta, um deren 60. Geburtstag zu feiern. Lise wurde gerade von ihrem Mann verlassen, und ihre beiden Töchter tun alles, um sie aufzumuntern. Das Wie ist allerdings ziemlich umstritten. Die impulsive Ditte kommt auf die Idee, Barkeeper Antonio dafür zu bezahlen, einen Abend lang mit der Mutter zu flirten. Aber aus dem Flirt wird eine heiße Affäre. Die Schwestern sind alarmiert – und rücken angesichts des zweiten Frühlings ihrer Mutter enger zusammen. All Inclusive ist eine turbulente Komödie voller Verwicklungen und witziger Dialoge.
Website:
Originaltitel: All Inclusive
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Dänisch
Sektion: Eurovisuell
Tags:
Regie: Hella Joof
Drehbuch: Mette Heeno
Darsteller: Bodil Jørgensen, Danica Curcic, Maria Rossing, Carsten Bjørnlund
Produzent: Mie Andreasen
Sprachfassung: OF mit deutschen UT
Musik:
Kamera: Kim Høgh Mikkelsen
Set Designer: Mette Rio
Schnitt: Cathrine Ambus
Redaktion:
Format: dcp
Printsource: Danish Film Institute
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Happy Ending Film
Produktion: Happy Ending Film
Kontakt: Lizette Gram Mygind, Danish Film Institute: lizetteg@dfi.dk