Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Alleluia Belgien, Frankreich 2013 | 90 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2014

Fabrice Du Welz

Fabrice Du Welz (*1972) erhielt für sein Langfilmdebüt Calvaire 2004 gleich eine Einladung nach Cannes. Vinyan, der zweite Film des Belgiers, lief 2007 im Wettbewerb von Venedig. Alleluia wurde in diesem Jahr in Cannes in der Sektion Quinzaine des Réalisateurs gezeigt.

empfohlen ab 0 Jahren
Gloria lernt über ein Dating-Portal Michel kennen. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch Gefühle passen nicht zu Michels Geschäft: Er ist Heiratsschwindler. Gloria investiert alles für ein Leben an der Seite des Mannes, in den sie sich bis zur Selbstaufgabe verliebt hat. Sie geht als Michels falsche Schwester mit auf die Beutezüge durch die Herzen und Häuser alleinstehender Frauen. Mit jedem Coup wächst Glorias mörderische Eifersucht – bis zur totalen Eskalation. Alleluja ist ein großartiger Film-Noir-Thriller, so rasend und ohne Limits wie die Liebe, von der er erzählt, und basiert auf der wahren Geschichte um die Serienmörder „The Lonely Hearts Killers“.
Originaltitel: Alleluia
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Fabrice Du Welz
Drehbuch: Fabrice Du Welz, Vincent Tavier
Darsteller: Lola Dueñas, Laurent Lucas, Helena Noguerra, Stéphane Bissot, Edith le Merdy
Produzent: Vincent Tavier,Clement Miserez,Matthieu Warter
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Vincent Cahay
Kamera: Manu Dacosse
Set Designer: Emmanuel Demeulemeester
Schnitt: Anne-Laure Guegan
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: SND
Produktion: Panique; Radar Films; Savage Film; One Eyed
Kontakt: Charlotte Boucon, SND: charlotte.boucon@snd-films.fr