Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Sivas Deutschland, Türkei 2014 | 97 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2014

Kaan Müjdeci

Kaan Müjdeci wuchs in der Türkei auf und zog 2003 nach Berlin, wo er ein Café und ein Modegeschäft betreibt. Sein Kurzfilm Tag der Deutschen Einheit (2010) wurde von mehreren Fernsehsendern gekauft. Sivas ist sein Langfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
Der elfjährige Aslan lebt in einer archaischen Männerwelt in einem anatolischen Dorf, in der der Stärkste die Rangordnung bestimmt. Als er in einem Graben den verwundeten Kampfhund Sivas findet, nimmt er sich des Tieres an und päppelt es auf. Sivas findet allmählich zu alter Kraft zurück und kann Kampf um Kampf gewinnen. Der Aufstieg des Hundes ermöglicht es auch Arslan, in der Dorfgemeinschaft seine Stellung zu behaupten. Der Film zeichnet ein raues Bild von einer Welt, in der Kinder früh erwachsen werden müssen und nur der Stärkste überlebt. Sivas lief dieses Jahr im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig.
Originaltitel: Sivas
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Kaan Müjdeci
Drehbuch: Kaan Müjdeci
Darsteller: Doğan İzci, Ozan Çelik, Muttalip Müjdeci, Hasan Özdemir, Ezgi Ergin, Furkan Uyar, Banu Fotocan, Hasan Yazılıtaş, Okan Avcı
Produzent: Kaan Müjdeci,Yasin Müjdeci
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Cevdet Erek
Kamera: Armin Dieroff, Martin Hogsnes Solvang
Szenenbild:
Schnitt: Yorgos Mavropsaridis
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Voo Berlin; Coloured Giraffes
Kontakt: Nesra Gürbüz, Coloured Giraffes: nesrag@gmail.com