Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Zuhause in der Wildnis - unser indianisches Leben Deutschland 2014 | 90 min | OF | Farbe | FF 2014

Claudia Dejá

Claudia Dejá lebt und arbeitet in Hamburg, wo sie dokumentarische TV-Projekte realisiert, darunter Stadtteilmütter, Stiefväter, Stiefmütter, Auch Männer werden älter.

empfohlen ab 0 Jahren
Sanna Schöne hat als junge Frau einen radikalen Schritt gewagt: Sie hat ihr altes Leben und ihren vertrauten Alltag hinter sich gelassen und ist ihrer großen Liebe, dem Indianer David Seven Deers, nach Kanada gefolgt. Seit über zwölf Jahren wohnt die Hamburgerin mit David und ihren vier Kindern auf einer Ranch in der Abgeschiedenheit der kanadischen Rocky Mountains. Wie Pioniere haben Sanna und David ihren Grund und Boden erschlossen und ohne fremde Hilfe ihr Haus gebaut. Strom und warmes Wasser gibt es nicht. Ihr von indianischer Spiritualität geprägter Lebensstil hat Sanna über die Jahre stark verändert. Porträt einer beeindruckenden Familiengemeinschaft in außergewöhnlicher Umgebung.
Originaltitel: Zuhause in der Wildnis - unser indianisches Leben
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache:
Sektion: 16:9
Tags:
Regie: Claudia Dejá
Drehbuch: Claudia Dejá
Darsteller:
Produzent: Claudia Dejá
Sprachfassung: OF
Musik: Christoph Ebenthal
Kamera: Axel Schneppat
Set Designer:
Schnitt: Frank Unsinn
Redaktion: Claudia Cellarius
Format:
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Dejá Filmproduktion
Kontakt: Claudia Dejá, Dejá Filmproduktion: claudia.deja@comedia-hamburg.de