Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Get - Der Prozess der Viviane Amsalem Deutschland, Frankreich, Israel 2014 | 115 min | OF | Farbe | FF 2014

Ronit Elkabetz

RONIT ELKABETZ (1964) ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Israels. Seven Days ist der zweite Teil einer Trilogie, die sie gemeinsam mit ihrem Bruder SHLOMI ELKABETZ (1972) realisiert hat zu der noch ihr Regiedebüt Getrennte Wege (Filmfest Hamburg 2005) und Get – Der Prozess der Viviane Amsalem (Filmfest Hamburg 2014) zählen.

empfohlen ab 0 Jahren
In Israel gibt es weder eine zivile Ehe noch eine zivile Scheidung. Ob eine Ehe oder ihre Auflösung rechtmäßig sind, entscheidet allein ein religiöses Gericht, bestehend aus drei Rabbinern. Und diese Auflösung ist nur möglich mit dem vollen Einverständnis des Ehemanns. Er hat das letzte Wort und damit mehr Macht als die Richter. Viviane Amsalem will seit drei Jahren die Scheidung. Doch ihr Mann Elisha willigt nicht ein. Seine Unnachgiebigkeit, Vivianes Entschlossenheit, für ihre Freiheit zu kämpfen, und die ambivalente Rolle des Gerichts liefern den Stoff für ein Verfahren, das zwischen Tragik und Absurdität schwankt. Alles ist für das Urteil wichtig – nur nicht Vivianes Wunsch.

Mit freundlicher Unterstützung von Katharina M. Trebitsch Entertainment

Website:
Originaltitel: Gett
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Ronit Elkabetz
Drehbuch: Ronit & Shlomi Elkabetz
Darsteller: Ronit Elkabetz, Menashe Noy, Simon Abkarian, Sasson Gabai, Eli Gornstein, Gabi Amrani-Gur
Produzent: Sandrine Brauer,Marie Masmonteil,Shlomi Elkabetz,Denis Carot,Michael Eckelt
Sprachfassung: OF
Musik: Dikla | Shaul Beser
Kamera: Jeanne Lapoirie
Set Designer: Ehud Gutterman
Schnitt: Joëlle Alexis
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Salzgeber & Co Medien GmbH
Weltvertrieb: Films Distribution
Produktion: Elzévir & Cie; Riva Film; DBG Films
Kontakt: Films Distribution: info@filmsdistribution.com