Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Xenia Belgien, Frankreich, Griechenland 2014 | 124 min | OF | Farbe | FF 2014

Panos H. Koutras

Panos H. Koutras studierte an der London International Film School und an der Sorbonne in Paris. Sein Debüt, die Science-Fiction-Parodie The Attack of the Giant Moussaka, erreichte 1999 Kultstatus. Xenia ist der vierte Film des Griechen und lief 2014 in Cannes in der Un Certain Regard.

empfohlen ab 0 Jahren
Dany ist 15 ½, schwul, hat eine wasserstoffblond gefärbte Tolle, immer ein weißes Kaninchen dabei und lutscht am liebsten Lollies. Als seine Mutter, eine albanische Sängerin, an den Folgen ihrer Alkoholsucht stirbt, überredet er seinen älteren Bruder Odysseas mit ihm nach Thessaloniki zu reisen. Dort wollen sie an einer TV-Castingshow teilnehmen und ihren griechischen Vater aufspüren, weil sie Angst davor haben, nach Albanien abgeschoben zu werden. Endlich angekommen droht jedoch alles aus dem Ruder zu laufen. Die griechische Tragödie zeigt mit einem gehörigen Schuss an Schrillheit und Surrealität, wie die Krise im Land das Leben der Menschen durcheinander bringt.
Originaltitel: Xenia
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Panos H. Koutras
Drehbuch: Panos H.Koutras, Panagiotis Evangelidis
Darsteller: Kostas Nikouli, Nikos Gelia, Aggelos Papadimitriou, Romanna Lobach, Marissa Triandayllidou, Yannis Stankoglou
Produzent: Panos H. Koutras
Sprachfassung: OF
Musik: Delaney Blue
Kamera: Hélène Louvart, Simos Sarketzis
Set Designer: Pinelopi Valti
Schnitt: Yorgos Lamprinos
Redaktion:
Format: BluRay
Printsource:
Deutscher Verleih: Pro-Fun Media
Weltvertrieb: Pyramide International
Produktion: 100% Synthetic Films; Wrong Men
Kontakt: