Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

The Tribe Ukraine 2014 | 132 min | OF | Farbe | FF 2014

Myroslav Slaboshpytskiy

Myroslav Slaboshpytskiy (*1974) feierte mit The Tribe sein Langfilmdebüt und wurde bei der diesjährigen Semaine de la Critique in Cannes dafür mit drei Preisen ausgezeichnet.

empfohlen ab 0 Jahren
Sergey ist neu auf einem Internat für Gehörlose. Schnell macht er Bekanntschaft mit den gnadenlosen Regeln und Ritualen, die in dem geschlossenen Mikrokosmos herrschen. Es ist eine Welt aus Gewalt, Kriminalität und Prostitution. Als der Neue sich bei mehreren Raubüberfällen beweist, klettert er in der Hierarchie nach oben. Doch dann verliebt er sich in eine der Gespielinnen des Anführers – und verstößt damit gegen ein ungeschriebenes Gesetz des „Stammes“. Das ukrainische Drama setzt ausschließlich auf die kinematografische Kraft der Gebärdensprache. Ohne Untertitel und ohne Voice-Over sorgt der Film für eine neue Wahrnehmung der Sinne, denn für Liebe und Hass braucht man keine Übersetzung.
Originaltitel: Plemya
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Myroslav Slaboshpytskiy
Drehbuch: Myroslav Slaboshpytskiy
Darsteller: Grigoriy Fesenko, Yana Novikova, Rosa Babiy, Alexander Dsiadevich, Yaroslav Biletskiy
Produzent: Valentyn Vasyanovych,Iya Myslytska
Sprachfassung: OF
Musik: Sergiy Stepanskiy
Kamera: Valentyn Vasyanovych
Set Designer: Vlad Odudenko
Schnitt: Valentyn Vasyanovych
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Alpha Violet
Produktion: Garmata film production
Kontakt: Keiko Funato, Alpha Violet: keiko@alphaviolet.com