Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Kurze Ecke Deutschland 2014 | 95 min | OF | s&w | FF 2014

Bernd Schoch

BERND SCHOCH (*1971) erhielt für seine Film Aber das Wort Hund bellt ja nicht (2011) mehrere Preise. FILMFEST HAMBURG zeigte 2014 sein Kneipenporträt Kurze Ecke. Seit 2019 arbeitet er an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) als Professor für Dokumentarfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Helga sagt immer: „Kinder, trinkt mäßig, aber regelmäßig.“ Vor 25 Jahren hat sie die „Kurze Ecke“ von ihrem verstorbenen Mann übernommen. Die Eckkneipe passt schon lange nicht mehr ins polierte Stadtbild um den Hamburger Großneumarkt. Die Kundschaft auch nicht: Arbeiter, ehemalige Seefahrer und Rentner. Heute ist Bundestagswahl. Der Film dokumentiert den Wahltag in der „Kurzen Ecke“ von morgens um neun bis zur Entscheidung. Es wird getrunken, geraucht und geredet. Manche knobeln um Waschmittel und Wurst. Dann ist es Zeit für die ersten Prognosen. Hoffentlich funktioniert der Fernseher. Kurze Ecke ist eine vorgezogene Reminiszenz an einen Ort, der bald nicht mehr da sein wird.
Originaltitel: Kurze Ecke
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache:
Sektion: Kaleidoskop
Tags:
Regie: Bernd Schoch
Drehbuch:
Darsteller: Helga Jahnke
Produzent: Bernd Schoch
Sprachfassung: OF
Musik: Kammerflimmer Kollektief
Kamera: Karsten Krause
Szenenbild:
Schnitt: Bernd Schoch
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion:
Kontakt: Bernd Schoch: burntbernd@gmx.de