Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

All Tomorrow's Parties Großbritannien 2009 | 82 min | OF | Farbe | FF 2009

Jonathan Caouette

All tomorrow´s people and Jonathan Caouette, born in 1973, director, writer, actor. “All Tomorrow’s Parties” is his second film, following his award winning documentary “Tarnation” (2003).

empfohlen ab 0 Jahren
Nach dem bekannten Song von Velvet Underground benannt, gibt es seit 1999 das „All Tomorrow’s Parties“-Festival in England. Geplant als eine Alternative in einem sponsorfreien und intimeren Rahmen als die riesigen, industrialisierten Festivals und mit einer Tendenz zu Post-Rock, Avantgarde und Underground HipHop. Der Film von der Künstlergruppe „All Tomorrow‘s People“ und Schauspieler und Regisseur Jonathan Caouette („Shortbus“und „Tarnation“) erzählt die Erfolgsgeschichte dieses einzigartigen Festivals und verwendet dabei Super8-Material genauso wie Mitschnitte von Camcordern und Handys. Zu den gezeigten Gruppen gehören u.a. Sonic Youth, The Gossip, Patti Smith sowie Portishead. Das Besondere bei diesem Kult-Festival: Jedes Jahr stellt ein anderer Musiker das Programm zusammen. Musikgeschichte hautnah!

UNTERSTÜTZT VON
     

Originaltitel: All Tomorrow's Parties
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Agenda 09
Tags:
Regie: All Tomorrow's People, Jonathan Caouette
Drehbuch:
Darsteller: Belle and Sebastian, Sonic Youth, Portishead, Daniel Johnston
Produzent: Luke Morris
Sprachfassung: OF
Musik: Dan Johnson
Kamera: Vincent Moon, Jason Banker
Set Designer:
Schnitt: Nick Fenton
Redaktion:
Format: DigiBeta
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Warp X, The Workstation, 15 Paternoster, Row, S1 Sheffield, United Kingdom, Tel: +44 7958 944 582, email: production@warpfilms.com
Kontakt: