Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

No One Knows About Persian Cats Iran 2009 | 106 min | OF | Farbe | FF 2009

Bahman Ghobadi

Bahman Ghobadi, born in 1969, director of films such as “A Time for Drunken Horses” (2000), “Marooned in Iraq” (2002), “Turtles Can Fly” (2004) and “Half Moon” (2006).

empfohlen ab 0 Jahren
Eine Geschichte, die wir aus vielen Kinofilmen kennen: Junge Leute gründen eine Musikgruppe. In „No One Knows About Persian Cats“ ist dieser Traum jedoch ungleich unwahrscheinlicher – vor allem, wenn die Musiker auch davon träumen, nach Europa zu fliehen, um dort frei Musik zu machen. Denn Rockmusik und der dazugehörige Geist ist in Iran verboten. Musik und Texte unterliegen einem komplizierten Zensursystem und so gibt es zwar jede Menge Musik in Iran, aber die Szene operiert im Untergrund. Der preisgekrönte kurdisch-iranische Regisseur Bahman Ghobadi („Zeit der trunkenen Pferde“, 2000) lässt seine Geschichte vor diesem Hintergrund spielen und inszeniert einen Musikfilm, der den Moloch Teheran von einer ganz anderen Seite zeigt. Auf dem Festival in Cannes, wo der Film in der Sektion Un Certain Regard lief, gewann er den Spezialpreis der Jury. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit der jüngst freigelassenen US-Journalistin Roxana Saberi.
Website:
Originaltitel: Kasi Az Gorbehayeh Irani Khabar Nadareh
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Farsi
Sektion: Agenda 09
Tags:
Regie: Bahman Ghobadi
Drehbuch: Bahman Ghobadi, Hossein Abkenar
Darsteller: Negar Shaghaghi, Ashkan Koushanejad, Hamed Behdad, Babak Mirzakhani
Produzent: Bahman Ghobadi
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Touraj Aslani
Set Designer:
Schnitt: Hayedeh Safiyari
Redaktion:
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Wild Bunch, 99 rue de la Verrerie, 75004 Paris, France, Tel: +33 1 53 01 50 20, Fax: +33 1 53 01 50 49, email: edevos@wildbunch.eu, www.wildbunch.biz
Produktion: Mij-Film, Mitosfilm
Kontakt: