Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

As God Commands Italien 2008 | 103 min | OF | Farbe | FF 2009

Gabriele Salvatores

Gabriele Salvatores, born in 1950, director and writer. His films include “Marrakech Express” (1987), “Puerto Escondido” (1992), “I’m not Scared” (2002) and “Quo Vadis, Baby?”.

empfohlen ab 0 Jahren
Wut, Angst, Sehnsucht. Irgendwo in Norditalien, triste Einkaufszentren, eine Autobahn zerschneidet die Landschaft. Der brutale Neonazi Rino ist arbeitslos. Aber für seinen Teenagersohn Cristiano (fantastisch: Alvaro Caleca), mit dem er lebt, ist er ein Held. Ihr einziger Freund ist der nach einem Unfall leicht behinderte Quattro Formaggi, der die Pornoqueen Ramona Superstar verehrt. Als Quattro eines Nachts Cristianos Freundin für die verehrte Porno-Actrice hält, kommt es zu einem grausamen Mord. Für Regisseur Salvatores hat sein Film nach dem Roman von Niccoló Ammaniti viel mit der Wucht Shakespeare’scher Dramen zu tun: „Es gibt ein Vorher, eine stürmische Nacht und ein Nachher.“ Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Zuschauer mit einer visuellen Sprache der Gewalt konfrontiert, die im modernen europäischen Kino ihresgleichen sucht.

UNTERSTÜTZT VON


Website:
Originaltitel: Come Dio comanda
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Italienisch
Sektion: Agenda 09
Tags:
Regie: Gabriele Salvatores
Drehbuch: Niccolò Ammaniti, Antonio Manzini
Darsteller: Filippo Timi, Elio Germano, Alvaro Caleca, Angelica Leo
Produzent: Maurizio Totti
Sprachfassung: OF
Musik: Mokadelic
Kamera: Italo Petriccione
Set Designer:
Schnitt: Massimo Fiocchi
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Celluloid Dreams, 2 rue Turgot, 75009 Paris, France, Tel: +33 49 70 03 70, Fax: +33 14 97 00 37, email: info@celluloid-dreams.com, www.celluloid-dreams.com
Produktion: Colorado Film
Kontakt: