Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Der nackte Mann auf dem Sportplatz DDR 1974 | 101 min | OF | Farbe | FF 2014

Konrad Wolf

Konrad Wolf (1925-1982) war mit Filmen wie Sterne (1959), Der geteilte Himmel (1964) und Solo Sunny (1980) einer der wichtigsten Regisseure der DDR. Von 1965 bis zu seinem Tod war er Präsident der Akademie der Künste der DDR und setzte sich in dieser Funktion für eine progressive Kunst- und Kulturpolitik ein.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein paar Wochen im Leben des verkannten Bildhauers Kemmel: Als er für eine Skulptur ein Modell sucht, kostet es ihn viel Überzeugungsarbeit, bis sich Hennes, ein Arbeiter, zur Verfügung stellt. Nach und nach kommen sich die beiden grundverschiedenen Männer näher. Doch die Arbeit misslingt. Und auch mit seinem nächsten Werk hat Kemmel wenig Glück. Er soll zum Jubiläum eines Sportvereins die Statue eines Fußballers erschaffen. Sein Sportler ist nackt – zum großen Befremden der Klubverantwortlichen. Der Film ist eine leise Satire über die Suche des Künstlers nach seinem Platz in der DDR-Gesellschaft.
Originaltitel: Der nackte Mann auf dem Sportplatz
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: DDR Deluxe
Tags:
Regie: Konrad Wolf
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase, Konrad Wolf
Darsteller: Kurt Böwe, Ursula Karusseit, Martin Trettau, Elsa Grube-Deister, Marga Legal, Ute Lubosch, Vera Oelschlegel, Katharina Thalbach, Ursula Werner
Produzent:
Sprachfassung: OF
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Werner Bergmann
Set Designer: Alfred Hirschmeier
Schnitt: Evelyn Carow
Redaktion:
Format: 35mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Deutsche Kinemathek
Weltvertrieb: Deutsche Kinemathek, DEFA Film Library (USA)
Produktion: Produktion DEFA-Studio für Spielfilme
Kontakt: Deutsche Kinemathek, Konstanze Schiller (defa-filmverleih@deutsche-kinemathek.de)