Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

The Rebirth Japan 2007 | 102 min | OF | | FF 2007

Masahiro Kobayashi

Masahiro Kobayashi (*1954) war Folksänger und Drehbuchautor, bevor er 1996 seinen ersten eigenen Film als Regisseur und Produzent drehte. 2007 holte er mit dem Film The Rebirth einen Goldenen Leopard in Locarno. Seine Filme laufen seit einigen Jahren in Folge bei Filmfest Hamburg. Seit einem Besuch am Millerntor ist er bekennender St. Pauli Fan.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein Mann und eine Frau. Sie arbeitet als Haushaltshilfe in dem Wohnheim, in dem er lebt. Beide kennen sich. Aber es ist ein grausamer Zufall, dass sie einander dort in einer entlegenen Kleinstadt weit weg von Tokio wieder begegnen. Ein furchtbares Schicksal verbindet sie: Ihre Tochter hat seine Tochter umgebracht. Beide waren noch Teenager. Der Mann und die Frau sprechen nie miteinander, sie vermeiden, einander anzusehen, wenn sie sich begegnen. Sie erkennen einander, aber zwischen ihnen kann es nur Schweigen geben. Masahiro Kobayashi, der hier als Regisseur, Drehbuchautor, Komponist und männlicher Hauptdarsteller wirkt, hat ein konsequent minimalistisches, filmisch radikal ökonomisches Drama geschaffen. Der Jury des 60. Filmfestivals von Locarno war der visuell herausragend komponierte Film den Goldenen Leoparden wert.
Website:
Originaltitel: Ai no Yokan
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Japanisch
Sektion: Agenda 07
Tags:
Regie: Masahiro Kobayashi
Drehbuch: Masahiro Kobayashi
Darsteller: Masahiro Kobayashi, Makiko Watanabe
Produzent: Naoko Kobayashi
Sprachfassung: OF
Musik: Masahiro Kobayashi
Kamera: Koichi Nishikubo
Set Designer: 0
Schnitt: Naoki Kaneko
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Monkey Town Productions, 1-5-1-306 Fujimi Chiyoda-ku, 102-0071 Tokyo, Japan, Tel: +81 3 32 64 28 23, Fax: +81 3 32 64 28 23, email: sarumachi@aol.com
Kontakt: