Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Rio Reiser: Laß uns 'n Wunder sein Deutschland 2007 | 90 min | OF | Farbe | FF 2007

empfohlen ab 0 Jahren
Ein Abend wie eine Wundertüte: Rio Reiser, Frontmann der legendären Rockband „Ton Steine Scherben, lässt auch elf Jahre nach seinem Tod den Filmemacher Stefan Paul nicht los. 2005 zeigte der Dokumentarist als „work in progress bei Filmfest Hamburg Aufnahmen einer konzertanten Inszenierung am Schauspielhaus, in der Jan Plewka Rio Reiser und seiner Zeit neues Leben einhauchte. Auch 2007 lässt sich Paul wieder über die Schulter gucken und zeigt Ausschnitte aus der neuen Musikdoku „Rio Reiser: Lass uns 'n Wunder sein, quasi „work and wunder in progress: Der Mix aus altem Konzertmaterial, neuen Mitschnitten von einem Gedenk-Konzert in der Reiser-Wallfahrtstätte Fresenhagen, Interviews mit Zeitgenossen und Mitstreitern wird angereichert durch Live-Lesungen und Live-Auftritte von Musikern, die sich Reisers Werk verschrieben haben. Ein wunder-voller Wunderabend. Mehr Rio Reiser geht nicht!
Website:
Originaltitel: Rio Reiser: Laß uns 'n Wunder sein
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Nordlichter
Tags:
Regie: Stefan Paul
Drehbuch: Gert C. Möbius
Darsteller:
Produzent: Dittmar Lumpp,Rainer Börner
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Ludolph Weyer, Jens Enno Born, Jan Drossart, André Dekker
Set Designer: 0
Schnitt: Hildegard Schröder
Redaktion:
Format: Unbekannt
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Arsenal Film Verleih GmbH, Hintere Grabenstr. 20, 72070 Tübingen, Germany, Tel: +49 70 7 19 29 60, Fax: +49 70 71 92 96 11, email:info@arsenalfilm.de, www.arsenalfilm.de
Kontakt: