Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Polizeiruf 110 - Jenseits Deutschland 2006 | 89 min | OF | Farbe | FF 2007

Eoin Moore

Eoin Moore (*1968 in Dublin) studierte Regie an der DFFB in Berlin. Seit 1999 produzierte er zahlreiche TV-Filme, darunter Tatort und Polizeiruf 110. Mit dem Kiel-Tatort: Borowski und der freie Fall war Moore 2012 zuletzt beim Filmfest Hamburg.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein kleiner Junge wird auf einer Landstraße von einem Auto überfahren. Nina (Ulrike Krumbiegel) ist krank vor Sorge: Handelt es sich um ihren Sohn Timmi, der nach der Schule nicht nach Hause gekommen ist? Auch als die Mutter endlich schreckliche Gewissheit hat, darf sie nicht zu ihrem Kind: Es soll erst obduziert werden, denn die Spurensicherung hat festgestellt, dass er schon vor dem Unfall tot war. Wie starb Timmi wirklich? Während die Kommissare Jürgen Tauber (Edgar Selge) und Jo Obermaier (Michaela May) ermitteln, liefert sich Nina einen grotesken Kampf mit der Polizeibürokratie: Sie will endlich zu ihrem toten Sohn. Tauber vermittelt und gerät an seine Grenzen... Vor dem Hintergrund einer Kriminalgeschichte zeichnet Regisseur Eoin Moore das bewegende Psychogramm einer Mutter. Die Kamera heftet sich konsequent an Ulrike Krumbiegel und ihr überragendes Spiel.
Website:
Originaltitel: Polizeiruf 110 - Jenseits
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Tags:
Regie: Eoin Moore
Drehbuch: Markus Thebe
Darsteller: Edgar Selge, Michaela May, Ulrike Krumbiegel
Produzent: Uli Aselmann
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Bernd Löhr
Set Designer: 0
Schnitt: Dirk Göhler
Redaktion: Dr. Cornelia Ackers (BR)
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih: BR
Weltvertrieb:
Produktion: d.i.e.film.gmbh, Zentnerstr. 42, 80796 Munich, Germany, Tel: +49 89 277 77 10, Fax: +49 89 27 77 71 77, email: info@diefilmgmbh.de, www.diefilmgmbh.de
Kontakt: