Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Nosferatu Deutschland 1921 | 84 min | OF | s&w | FF 2007

empfohlen ab 0 Jahren
Auf der Flucht vor dem „Vampyr Graf Orlock (Max Schreck) flieht der Sekretär Thomas Hutter aus Transsylvanien zurück nach Bremen und bringt damit Pest, Tod und Verderben über die Stadt. Denn Orlock folgt ihm… Die schwankende Gestalt von Max Schreck als blutgierig seelenhungriger Vampir „Nosferatu (rumänisch für „Un-Toter), fahl, die Hände zu Krallen gekrümmt, gehört zu den unvergesslichen Kinobildern. F. W. Murnaus expressionistischer Stummfilm, nach Motiven des Gruselromans „Dracula von Bram Stoker (er erhielt die Rechte nicht, weswegen der Name „Dracula auch nirgendwo auftaucht), markiert den Anfang des Horrorfilms. In unzähligen Dracula-Verfilmungen prägt „Nosferatu das Genre in Handlungsablauf, Schnittabfolge und visuellen Motiven bis heute. Der Einbruch des Bösens in die bürgerliche Idylle: Neben dem vordergründigen Grauen spiegelt der Film die kollektiven Ängste in der Weimarer Republik. Ein Klassiker.
Website:
Originaltitel: Nosferatu
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Stumm
Sektion: Agenda 07
Tags:
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Drehbuch: Henrik Galeen
Darsteller: Max Schreck, Alexander Granach, Gustav von Wangenheim
Produzent: Enrico Dieckmann,Albin Grau
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Fritz Arno Wagner
Set Designer: Albin Grau
Schnitt:
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Kreuzberger Ring 56, 65205 Wiesbaden, Germany, Tel: +49 611 977 08 0, Fax: +49 611 977 08 19, email: info@murnau-stiftung.de, www.murnau-stiftung.de
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Prana-Film GmbH
Kontakt: