Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Mauricio's Diary Kuba 2006 | 135 min | OF | Farbe | FF 2007

empfohlen ab 0 Jahren
Während die Welt im September 2000 nach Sydney schaut, wo die Olympischen Sommerspiele stattfinden, feiert der kubanische Witwer Mauricio seinen 60. Geburtstag in Havanna. Allein. Ein Tag, um Bilanz zu ziehen. In den vergangenen Jahren prägten Krisen seine private Situation und die seiner Heimat. Er verließ seine Frau, seine Tochter ist nach dem Studium in Moskau nach Skandinavien gegangen. Seit dem Fall der Sowjetunion hat sich die ökonomische Situation in dem sozialistischen Inselstaat in der Karibik dramatisch verschlechtert, viele Kubaner träumen davon zu fliehen. Mauricio muss einen neuen Platz finden, so wie Kuba nach dem Zusammenbruch des Kommunismus in Europa eine neue Position beziehen muss. Es ist ein schmerzhafter Prozess: Bleiben oder gehen? Ein sensibel erzähltes Drama über die emotionale Zerrissenheit vieler Kubaner. „Ich bin genauso alt wie Mauricio, sagt Regisseur und Drehbuchautor Paredes, „und ich bin von lauter Mauricios umgeben."
Website:
Originaltitel: Páginas del diario de Mauricio
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Manuel Pérez Paredes
Drehbuch: Manuel Pérez Paredes
Darsteller: Rolando Brito, Blanca Rosa Blanco, Larisa Vega
Produzent: Camilo Vives,Francisco Lázaro
Sprachfassung: OF
Musik: Pablo Milanés, Miguel Núnez
Kamera: Raúl Rodríguez Cabrera
Szenenbild: José Manuel Villa
Schnitt: Pedro Suárez
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Productora Internacional ICAIC, Calle 23 #1108 e/ 8 y 10. Vedado. Plaza de la Revolución, 1040 Ciudad de La Habana, Cuba, Tel: +537 838 31 28, Fax: +537 838 37 07, email: camilo@icaic.cu, www.cubacine.cu
; Finex PC
Kontakt: