Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Im Reich des Bösen Deutschland 2007 | 90 min | OF | Farbe | FF 2007

empfohlen ab 0 Jahren
Das Bild des Irans wird hier zu Lande vor allem durch eine kritische und oft einseitige Berichterstattung in den Medien geprägt. Aber wie lebt es sich heute dort wirklich? Der gebürtige Iraner und Wahl-Hamburger Mohammad Farokhmanesh erzählt in seiner Dokumentation von einem gespaltenen Leben, einem Leben zwischen Müssen und Wollen. Er hat die iranische Hauptstadt Teheran besucht und porträtiert die Lebensrealität einer modernen islamischen Gesellschaft zwischen Vorurteilen und Identitätsfindung. Offen, kritisch und gleichzeitig hoffnungsvoll sprechen die Protagonisten über ihre Probleme, aber auch über ihre Chancen in ihrem Staat.
Website:
Originaltitel: Im Reich des Bösen
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Farsi
Sektion:
Tags:
Regie: Mohammad Farokhmanesh
Drehbuch: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger
Darsteller:
Produzent: Mohammad Farokhmanesh,Frank Geiger
Sprachfassung: OF
Musik: Avesta (Dariush Taghipour)
Kamera: Resa Asarschahab
Szenenbild: 0
Schnitt: Frank Geiger
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: brave new work film productions GmbH, Charlottenstr. 26-28, 20257 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 48 40 19 00, Fax: +49 40 48 40 19 29, email: info@bravenewwork.de, www.bravenewwork.de
Kontakt: