Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Jellyfish Israel, Frankreich 2007 | 78 min | OF | Farbe | FF 2007

empfohlen ab 0 Jahren
Tel Aviv, heute. Drei Frauen um die 30, drei Geschichten. Keren bricht sich auf ihrem Hochzeitsempfang ein Bein und kann damit ihre Hochzeitsreise in die Karibik vergessen. Bayta wird solange von einem merkwürdigen kleinen Mädchen verfolgt, das aus dem Meer zu kommen scheint, bis sich ihr Leben für immer ändert. Joy ist ein Dienstmädchen von den Philippinen, das bei einer alten Dame arbeitet und unbeabsichtigt eine Versöhnung zwischen ihr und ihrer Tochter herbeiführt. Lebt man eigentlich sein eigenes Leben - oder lebt sich das Leben selbst? Wie Quallen („Jellyfish) treiben die Protagonisten dieser Tragikomödie durch ihre Leben. Das zeitgenössische Porträt einer in Unordnung geratenen Welt, in der jeder versucht, Liebe zu finden, etwas zu erleben, an das man sich erinnert - oder etwas erlebt, man vergessen möchte. Auf dem Film Festival in Cannes gewann „Jellyfish die Caméra d'Or für den besten Debütfilm.
Website:
Originaltitel: Meduzot
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Hebräisch
Sektion: Agenda 07
Tags:
Regie: Shira Geffen, Etgar Keret
Drehbuch: Shira Geffen
Darsteller: Sarah Adler, Nikol Leidman, Gera Sandler
Produzent: Amir Harel,Ayelet Kait
Sprachfassung: OF
Musik: Christopher Bowen
Kamera: Antoine Héberlé
Set Designer: Avi Fahima
Schnitt: Sasha Franklin, François Gédigier
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Arsenal Filmverleih GmbH
Weltvertrieb: Pyramide International, 5, rue du Chevalier de Saint George, 75008 Paris, France, Tel: +33 1 42 96 02 20, Fax: +33 1 40 20 05 51, email: pricher@pyramidefilms.com, www.pyramidefilms.com
Produktion: Lama Films; Les Films du Poisson
Kontakt: