Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Mörderische Erpressung Deutschland 2006 | 88 min | OF | | FF 2006

Markus Imboden

Markus Imboden (*1955) ist ein gebürtiger Schweizer und dreht seit 1986 Filme, u. a. Frau Rettich, die Czerni und ich (1998), Tatort, Polizeiruf 110. Mehrfach wurde er mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

empfohlen ab 0 Jahren
Korrekt sein. Parksünder bestrafen. Gesetze befolgen. Das alles will die junge Polizistin Eva Mann (Mira Bartuschek) endlich auf ihrem ersten Posten in Sierksdorf in der Nähe von Hamburg umsetzen. Ihr Kollege vor Ort, Kommissar Klaus Burck (Hinnerk Schönemann) ist da entspannter. Hier kennt jeder jeden und die meisten Bewohner arbeiten sowieso beim Brotfabrikanten Jansen, einem herrschsüchtigen Patriarchen mit drei Söhnen: Marco, Ralph und Frank. Alles ändert sich, als die hübsche Nina Krohn leblos im See aufgefunden wird. Nach Aussage des Pathologen hatte sie noch kurz vor ihrem Tod Geschlechtverkehr mit einem Mann. Nun müssen alle Kerle im Dorf zum Speicheltest. Nur einer sträubt sich, Kommissar Burck. Das erschüttert seine Glaubwürdigkeit. Und Eva Mann fragt sich, wie der Fall jetzt noch korrekt aufgeklärt werden soll. Ein Film der leisen Töne, mit einer etwas anderen Kamera und einem dazu hervorragend passenden Schnitt.
Website:
Originaltitel: Mörderische Erpressung
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Tags:
Regie: Markus Imboden
Drehbuch: Holger Karsien Schmidt
Darsteller: Hinnerk Schönemann, Mira Bartuschek, Peter Fitz
Produzent: Claudia Schröder
Sprachfassung: OF
Musik: Detlef Petersen
Kamera: Jo Heim
Set Designer: Peter Bausch
Schnitt: Ursula Höf
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Multimedia Film- und Fernsehproduktion GmbH, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Germany, Tel: +49 4067574111, Fax: +49 4067574147, e-mail: cschroeder@multimedia-tv.de, www.multimedia-tv.de
Kontakt: