Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

NAF - Street Kid Israel 2006 | 80 min | OF | | FF 2006

empfohlen ab 0 Jahren
Für seine schockierende Dokumentation begleitete Regisseur Moshe Alafi zweieinhalb Jahre den 14-jährigen Obdachlosen Naftali aus Jerusalem. Als „schlechter Apfel ist er von seinen ultra orthodoxen Eltern verstoßen worden und lebt auf der Straße, jederzeit sexuellen Übergriffen, Gewalt und Verbrechen ungeschützt ausgesetzt. Nur der Kampf lässt den verbitterten, traumatisierten Jungen überleben: Der Kampf als Vertreter obdachloser Jugendlicher im Stadtrat. Der Kampf gegen den Mann, der ihn sexuell missbrauchte. Der Kampf gegen die Radiostationen, damit sie seine Musik spielen. Regisseur Moshe Alafi geht es nicht vordergründig um Schuldzuweisungen, sondern um seinen kleinen, tapferen Helden: „Dieses Kind kämpft nicht nur um sein Leben, sondern um Selbstrespekt und eine Zukunft. Ein Film, den man nicht vergisst.
Website:
Originaltitel: NAF – Yeled Rehov
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Hebräisch
Sektion: Agenda 06
Tags:
Regie: Moshe Alafi
Drehbuch:
Darsteller:
Produzent: Moshe Alafi
Sprachfassung: OF
Musik: Daniel Ran, Naf Yawitz
Kamera: Yoav Kleinmann
Set Designer:
Schnitt: Amir Meirom
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Ruthfilms, P.O.B 7153, Jerusalem 91071, Israel, Tel: +972 26724256, Fax: +972 505400024, e-mail: ruthdis@netvision.net.il, www.ruthfilms.com
Produktion: Alafim Productions
Kontakt: